RKI

Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts zum Thema Infektions- und Krankenhaushygiene.
  1. Desinfektionsmittel und -verfahren
  2. Nachtrag zur Liste der vom Robert Koch-Institut geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und -verfahren (17. Ausgabe)
  3. Maß­nah­men für spezielle Patienten­gruppen wie z.B. Früh­ge­borene oder Immun­suppri­mierte sind hier zu finden.
  4. Auf dieser Seite finden Sie Erreger, die bei Krankenhausinfektionen vorkommen können (nach Übertragungswegen sortiert)
  5. Hände­hygiene­maßnahmen gehören zu den wichtigsten Infektions­präventions­maßnahmen. Der von der Welt­gesundheits­organisation 2009 initiierte Inter­nationale Tag der Hände­hygiene soll alljährlich die Aufmerk­samkeit des medizinischen Personals auf die Hände­hygiene lenken. Das Datum 5.5. symbolisiert die fünf Finger jeder Hand.
  6. Anforderungen an die Infektionsprävention bei der medizinischen Versorgung von immunsupprimierten Patienten. Empfehlung der KRINKO, Februar 2021 - Eine Zusammenfassung des Fachgebiets 14 am Robert Koch-Institut; erstellt von Dr. M. Drunke
  7. Emp­feh­lungen zur Er­fas­sung und Be­wer­tung noso­ko­mialer In­fek­tio­nen und Er­re­gern mit spe­ziellen Eigen­schaf­ten. Diese sind ge­mein­sam mit dem Aus­bruchs­management ele­men­tar für die In­fek­tions­prä­vention.
  8. Für individuell zurechenbare öffentliche Leistungen in Antragsverfahren auf Anerkennung von Mitteln und Verfahren zur Desinfektion (§ 18 Absatz 1 und Absatz 3 IfSG) werden Gebühren und Auslagen erhoben.
  9. Mit Krankheitserregern kontaminierte Medizinprodukte (z.B. Instrumente) können die Quelle von Infektionen beim Menschen sein. Die Anwendung solcher Medizinprodukte setzt daher eine vorhergehende Aufbereitung voraus, an die definierte Anforderungen zu stellen sind.
  10. Über die Basishygiene hinausgehenden Maßnahmen zum Schutz von Patienten und Personal vor nosokomialen Infektionen, die durch das Personal übertragen werden können.
  11. Impfungen von Personal in medizinischen Einrichtungen in Deutschland: Empfehlung zur Umsetzung der gesetzlichen Regelung in § 23a Infektionsschutzgesetz. Empfehlung der KRINKO, April 2021 Autorin: Vanda Marujo Eine Zusammenfassung des Fachgebiets 14 - Krankenhaushygiene Diese Präsentation ersetzt nicht die Lektüre des Empfehlungstextes. ("Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut", siehe Bundesgesundheitsbl 2021 · 64:636-642 https://doi.org/10.1007/s00103- 021- 03313-0) Keine Entbindung von der Sorgfaltspflicht.
  12. Literatur und Links zu VRE
  13. Inter­ventionen, bei den die Haut­barriere ver­letzt wird, z.B. Punk­tionen, Injek­tionen, Opera­tionen sowie das Anlegen von Kathetern, erhöhen das Risiko für noso­komiale Infek­tionen und erfor­dern des­halb beson­dere Maß­nahmen zur Infek­tions­prä­ven­tion.
  14. Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention
  15. Die Empfehlungen der KRINKO werden regelmäßig überarbeitet und fortgeschrieben. Hier sind alle oben aufgeführten, derzeit gültigen Empfehlungen chronologisch aufgelistet.
Hygieneinspektoren-SaarLorLux e. V. (c) 2018